Haftpflichtversicherung

Wir kümmern uns um Ihr Haftungsrisiko

  • Betriebshaftpflicht
  • Vermögensschadenhaftpflicht
  • Produkthaftpflicht
  • Umwelthaftpflicht
"Schadenersatzansprüche aufgrund fahrlässig oder grob fahrlässig verursachter Schäden bei Ausübung der geschäftlichen Tätigkeit können immens sein und die eigene finanzielle Existenz, sowie Arbeitsplätze gefährden."
Michael Cleff, Haftpflicht/D&O/Rechtsschutz
Die betriebliche Haftpflichtversicherung prüft Schadenersatzansprüche aus Personen- und Sachschäden, die an das Unternehmen gestellt werden. Berechtigte Forderungen werden bis zur Höhe der Versicherungssumme entschädigt, unberechtigte Ansprüche abgelehnt.

Versichert sind alle Mitarbeiter des Betriebs während der Ausführung von betrieblichen Tätigkeiten. Viele Nebenrisiken sind ebenfalls abgedeckt, wie z.B. eine Veranstalterhaftpflicht für betriebliche Veranstaltungen und eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht für eigene Betriebsstätten.

Nicht versichert sind reine Vermögensschäden, die aus der Tätigkeit für Kunden entstehen und bei denen kein anderer Sach- oder Personenschaden entsteht. Dieses Vermögensschaden-Risiko, das beispielsweise für Berater oder IT- Dienstleister bedeutsam ist, lässt sich über eine Vermögensschadenhaftpflicht versichern.
Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung schützt gegen Haftpflichtansprüche aus Vermögensschäden Ihrer Kunden. Versichert sind reine Vermögensschäden. Ein Vermögensschaden entsteht z.B. durch falsche Beratung, die zu einem finanziellen Schaden bei Ihrem Kunden führt. Auch fehlerhafte Software kann bei Kunden zu Umsatzverlusten führen.
Die erweiterte Produkthaftpflichtversicherung ist eine Zusatzdeckung innerhalb der Betriebshaftpflichtversicherung. Sie deckt Vermögensschäden aus der Lieferung oder Herstellung von Produkten ab. Sind diese Produkte mangelhaft, können sich hieraus durch deren Nutzung und Weiterverarbeitung bei dritten Personen Schäden ergeben, wie z.B. Sachschäden, Personenschäden und Vermögensschäden. Versichert werden reine Vermögensschäden Dritter, z.B. die Kosten der mangelbedingt vergeblichen Weiterverarbeitung bzw. Veredelung.
Die Umwelthaftpflichtversicherung leistet Deckung für Haftpflichtansprüche aufgrund von Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch Umwelteinwirkungen auf die Umweltmedien Boden, Wasser und Luft entstehen. In Abhängigkeit vom individuellen Risiko des Versicherungsnehmers stehen verschiedene Versicherungsbausteine für Anlagentypen, sowie für Regress- und das allgemeine Umweltrisiko zur Verfügung.

Ansprechpartner

Kontakt
Michael Cleff

Haftpflicht/D&O/Rechtsschutz

FAQ's