Rechtsschutzversicherung

Sichern Sie sich Ihr gutes Recht

  • Firmenrechtsschutzversicherung
  • Strafrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
"Zunehmend passieren unvorhergesehene Dinge, die letztendlich in einem Streitfall vor Gericht landen. Hierbei kommen auf den Firmeninhaber, ohne einen entsprechenden Rechtsschutz, hohe unerwartete Kosten zu."
Michael Cleff, Haftpflicht/D&O/Rechtsschutz
Die Firmenrechtsschutzversicherung zählt zu den betrieblichen Versicherungen und ist für die meisten Unternehmen unverzichtbar. Sie kommt für Kosten aus juristischen Auseinandersetzungen auf, die Mitarbeiter oder Inhaber eines Betriebes in der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit verursacht haben.

Die Firmenrechtsschutzversicherung übernimmt die zur Wahrnehmung der Unternehmensinteressen nötigen Kosten für juristische Auseinandersetzungen. Im Falle eines gerichtlichen Verfahrens übernimmt die Rechtschutzversicherung die Gerichts- und Anwaltskosten, eine mögliche Kaution, Zeugengelder, Sachverständigen- und Gutachterkosten sowie je nach Ausgang des Prozesses die Kosten des Gegners.

Sollte ein Rechtsstreit seinen Ursprung vor dem Abschluss oder innerhalb einer Wartezeit nach Abschluss des Versicherungsvertrages haben, besteht kein Versicherungsschutz.
Die Strafrechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten im Zusammenhang mit einer notwendigen Rechtsverteidigung, wenn dem Unternehmen, den gesetzlichen Vertretern oder einem Betriebsangehörigen die Verletzung von Vorschriften des Straf- oder Ordnungswidrigkeitenrechts vorgeworfen wird.

Kostenschutz besteht sowohl für fahrlässig und vorsätzlich begehbare Delikte (z. B. Körperverletzung) als auch für die nur vorsätzlich begehbaren Delikte (z. B. Betrug). Kommt es wegen eines nur vorsätzlich begehbaren Deliktes zu einer rechtskräftigen Verurteilung, entfällt der Versicherungsschutz rückwirkend, und der Versicherte hat dem Versicherer die erbrachten Leistungen zurückzuerstatten.

Deckung besteht für folgende Bereiche:

• Verteidigung in Straf- oder Ordnungswidrigkeitsverfahren sowie in standes- und disziplinarrechtlichen Verfahren,
• Tätigkeit bei Durchsuchungs- und Beschlagnahmungsmaßnahmen,
• Tätigkeit in Verwaltungsverfahren vor deutschen Behörden und Gerichten, die dazu dient, die Verteidigung in eingeleiteten versicherten Verfahren zu unterstützen,
• Tätigkeit in Besteuerungsverfahren vor deutschen Behörden und Gerichten, die dazu dient, die Verteidigung in Straf- oder Ordnungswidrigkeitsverfahren zu unterstützen oder deren Einleitung zu verhindern,
• Beratung und Betreuung von Zeugen,
• Vertretung des versicherten Unternehmens bei Verfahren gegen zunächst nicht namentlich benannte Personen (sog. Firmenstellungnahme).
Der Verkehrsrechtsschutz für Firmen bietet Kostenschutz für Streitigkeiten rund um den gewerblichen Fuhrpark.
Zu den versicherten Personen gehören der Eigentümer, Halter und alle berechtigten Fahrer und Insassen der versicherten Fahrzeuge.
Folgende Leistungsarten sind versichert:
• Schadenersatz-Rechtsschutz für die Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen
• Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht, z. B. Reklamation nach Fahrzeugkauf
• Steuer-Rechtsschutz, z. B. bei Falschberechnung der Kfz-Steuer
• Sozial-Rechtsschutz, z. B. wegen Anerkennung eines Wegeunfalls
• Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen, z. B. bei Nichtwiederaushändigung des Führerscheins
• Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz für die Verteidigung in einem Disziplinar- und Standesrechtsverfahren,
• Straf-Rechtsschutz für die Verteidigung bei fahrlässig begangenen Straftaten,
• Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz für die Verteidigung in Bußgeldverfahren, z. B. bei Geschwindigkeitsüberschreitung oder Parkverstößen.

Ansprechpartner

Kontakt
Christoph Radermacher

Haftpflicht/D&O/Rechtsschutz

FAQ's