Pflege-Rentenversicherung

Absicherung im Pflegefall

  • lebenslanger finanzieller Schutz im Pflegefall
  • flexible Kapitalentnahme jederzeit möglich
  • Leistung bei ambulanter und stationärer Pflege
  • Kapitalerhalt bei Nichtinanspruchnahme
"Wenn Sie möchten, dass das finanzielle Risiko der Pflege Ihre Angehörigen nicht belastet, dann lassen Sie sich über die Möglichkeiten der Vorsorge von uns beraten."
Petra Mende, Lebensversicherung
Auf einen Blick
  • lebenslanger finanzieller Schutz im Pflegefall
  • flexible Kapitalentnahme jederzeit möglich
  • Leistung bei ambulanter und stationärer Pflege
  • weltweiter Versicherungsschutz
  • Kapitalerhalt bei Nichtinanspruchnahme
  • Beitragsvergünstigung
Das Risiko im Alter zum Pflegefall zu werden, wird größer, je weiter die Lebenserwartung für jeden einzelnen steigt. Die Kosten, die dadurch verursacht werden, können je nach Pflegegrad immens sein. Reichen die gesetzliche Pflegeversicherung und Ihre eigenen Mittel dafür nicht aus, greift der Staat auf die Einkünfte und Reserven Ihrer Angehörigen zurück.
Daher empfehlen wir:
Sichern Sie sich und Ihre Angehörigen rechtzeitig ab.
Unser Angebot:
Wir bieten unterschiedliche Varianten über unsere Versicherungspartner. Zum einen Teil haben Sie die Möglichkeit, eine Absicherung über alle möglichen Pflegegrade zu nutzen, oder aber Sie sichern nur den schlimmsten Fall ab.
Bei der Pflegerente handelt es sich jedoch immer auch um einen Sparvorgang, sodass das angesparte Kapital auch im Todesfall des Versicherten nicht verloren ist.
Informieren Sie sich und fordern ein unverbindliches Angebot an!
Eine 62-jährige Frau erhält aus einer abgelaufenen Lebensversicherung einen Einmalbetrag in Höhe von 80.000 Euro. Sie hat erfahren, dass im Pflegefall nicht nur ihre Ersparnisse, sondern auch die ihrer Kinder herangezogen werden. Damit sie ihre Kinder nicht finanziell belastet, informiert sie sich über die Höhe der Pflegekosten bei Heimunterbringung in ihrer Nähe. Da die Differenz zwischen gesetzlicher Pflegeversicherung und Kosten im Pflegeheim sehr groß ist, entschließt sie sich, einen Einmalbeitrag von 60.000 Euro in eine PflegeRente einzuzahlen.
Die lebenslange Pflegerente für eine Pflegebedürftigkeit bei Pflegegrad 1 beträgt monatlich garantiert 242,63 Euro. Bei Pflegegrad 2 363,95 Euro, bei Pflegegrad 3 606,58 Euro, bei Pflegegrad 4 970,53 Euro und bei Pflegegrad 5 1.213,16 Euro. Zusätzlich hat sie die Möglichkeit der Kapitalentnahme für z.B. Umbaumaßnahmen, und die Hinterbliebenen erhalten eine Leistung im Todesfall aus dem Vertrag.
Für die Absicherung der Beerdigungskosten kann auch Sterbegeldversicherung gewählt werden.
Pflegegrade
Die Pflegegrade ersetzen seit dem 01.01.2017 die bisherigen drei Pflegestufen und orientieren sich an der Schwere der Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten der pflegebedürftigen Person. Der Pflegegrad wird mithilfe eines pflegefachlich begründeten Begutachtungsinstruments ermittelt. Die fünf Pflegegrade sind abgestuft: von geringen Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten (Pflegegrad 1) bis zu schwersten Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten, die mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung einhergehen (Pflegegrad 5). Pflegebedürftige mit besonderen Bedarfskonstellationen, die einen spezifischen, außergewöhnlich hohen Hilfebedarf mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung aufweisen, können aus pflegefachlichen Gründen dem Pflegegrad 5 zugeordnet werden, auch wenn die erforderliche Gesamtpunktzahl nicht erreicht wird.
Steuerliche Behandlung
Die Auszahlung der Pflegerente ist einkommenssteuerfrei, wenn die Leistung an den Pflegebedürftigen geht.
Im Rahmen der gesetzlichen Freigrenzen bleiben die Todesfallleistungen an die Hinterbliebenen erbschaftssteuerfrei.

Ansprechpartner

Beratungsservice
Mo. - Fr. 08:00 - 17:00 Uhr
Partner Allianz
Der Versicherungspartner, der Ihnen gemeinsam mit der DeTeAssekuranz dieses Versicherungsprodukt anbietet, ist die Allianz Versicherungsgruppe.